Logo
Über uns | Mitglieder | Vorstand | Partner | Aktuelles | Archiv | Kontakt
Download Acrobat Reader

Suche
 
Impressum
19. Parlamentarischer Abend des Thüringer Handwerks

Trotz des umfangreichen Engagements in der Aus- und Weiterbildung, sind die Zahlen gut qualifizierter Fachkräfte im Thüringer Handwerk rückläufig. Während die Zahl der Schulabgänger ab 2011 auf niedrigem Niveau stagnieren wird, geht der Anteil an Erwerbspersonen in Thüringen drastisch zurück.

Das Handwerk selbst setzt dabei auf mehrschichtige Lösungsstrategien: Mit dem „Thüringer Bildungspakt Handwerk“ wurde bereits ein wichtiges Fundament gelegt, um die Nachwuchskräftesicherung voranzutreiben. Darüber hinaus stehen weitere Maßnahmen zur Verbesserung der Berufsorientierung und der Ausbildungsfähigkeit von Schulabgängern sowie die effektive Reform der Thüringer Schulnetzplanung im Fokus.

Ein weiterer Ausgleich des Fachkräftemangels wird durch die Bindung älterer Mitarbeiter an die Betriebe und die dafür notwendigen Weiterbildungsmaßnahmen erreicht.

Doch benötigt das Thüringer Handwerk im Kontext der eigenen vielfältigen Aktivitäten, politische Weichenstellungen, die eine Verringerung der Abwanderungsneigung und den Erhalt gut ausgebildeter Fachkräfte zur zentralen Aufgabe haben und die Ziele des Handwerks flankierend unterstützen. Nur mit attraktiven Rahmenbedingungen können Fachkräfte in Thüringen gehalten werden!

Der 19. Parlamentarische Abend nimmt sich dieser besonderen Thematik an und fragt: "Dem Handwerk, als Ausbildungsmeister der Nation, gehen die Fachkräfte aus! Wie kann die Politik unterstützend Hilfe leisten?" Der Thüringer Handwerkstag wird in gewohnt offener Weise seine Meinung formulieren und politische Anstrengungen anmahnen. Der 19. Parlamentarische Abend findet am Mittwoch, den 23. Februar 2011 im Thüringer Landtag statt.

up Top